Zurück

Berater im Blaumann

Berater im Blaumann.

Gewöhnlich erkennt man einen Unternehmensberater recht schnell an seinem feinen Nadelstreifen-Anzug, dem obligatorischen Rollkoffer sowie den bildschönen Powerpoint-Folien. Soweit das Klischee. Einen IMIG-Berater erkennen Sie dagegen an anderen Dingen: Er bringt gewöhnlich reichlich Industrieerfahrung mit und kennt dadurch keinerlei Berührungsängste – gerade im Umgang mit der Klartext-Fraktion aus der Fertigung, die sich wahrlich kein „X“ für ein „U“ vormachen lässt. Also genau mit jenen Leuten, die häufig die geplanten Prozessverbesserungen auch umsetzen und dann erfolgreich anwenden sollen.

Ein IMIG-Berater ist es gewohnt, dass er sich das Vertrauen der Leute in der Fertigung hart erarbeiten muss. Dazu gehört beispielsweise auch, dass er diese Mitarbeiter in die Lage versetzt, Verbesserungspotenzial selbst zu erkennen. Das gilt im Übrigen auch fürs Management: Es erstaunt selbst erfahrene Manager immer wieder, wenn wir sie mit Hilfe unseres Kreidekreis-Modells unmittelbar mit den Shop-Floor-Prozessen konfrontieren. Auf diese Weise fallen Managern wie Meistern gleichermaßen die Verbesserungen ins Auge – unterstützt vom IMIG-Berater, der hier wie ein „Berater im Blaumann“ agiert. Allerdings mit dem Blick für den gesamten Prozess, wie auch mit dem Fokus auf die einzelnen Handgriffe an der Maschine.

Und wenn die Verbesserungen dann für alle sicht- und spürbar werden, dann – und erst dann – ist auch Ihr IMIG-Berater zufrieden – der so gar nicht an einen der „gewöhnlichen“ Unternehmensberater erinnert.

Interessiert an tiefergehenden Informationen zum Thema „Business Excellence“ ohne Berührungsängste? Sprechen Sie uns gerne darauf an.

Interessante Beiträge und Best Practices

Zurück

Copyright © 2019 IMIG AG. Alle Rechte vorbehalten.
Um die Funktionalität und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.