Artikel

Zurück

Brexit und IMIG - Wo liegt da die Verbindung?!

Die Brexit-Verhandlungen gleichen von außen betrachtet einem Krimi. Einerseits bereitet sich die EU auf einen Notfallplan im Falle eines Scheiterns der Verhandlungen vor, andererseits werden Verhandlungsdurchbrüche vermeldet. Agiert die Politik tatsächlich so planlos, wie es vermeintlich den Anschein hat? Der britischen Wirtschaft geht angesichts des Risikos eines unkontrollierten EU-Austritts zunehmend die Geduld aus. Was also tun?

Individuelles Strategie-Papier der IMIG zeigt Chancen und Risiken für ihr Unternehmen

Wir von der IMIG zeigen im jeweils individuell ausgearbeiteten Strategiepapier Chancen und Risiken für Unternehmen in Bezug auf solch bedeutende Veränderungen in Politik und Wirtschaft auf. Viele Unternehmen stellen sich nun die Frage, was wird aus dem britischen Markt und wie wirkt sich das auf zukünftige strategische Entscheidungen aus? Sind meine Tochtergesellschaften und Niederlassungen im Vereinigten Königreich in Gefahr? Oder ist es gerade jetzt eine riesige Chance den UK-Markt zu erobern?

Genau diese Unsicherheitsfaktoren und dessen mögliche Auswirkungen beleuchten wir von der IMIG kritisch und konstruktiv mit Ihnen. Nicht nur wenn es um den Brexit geht, auch andere politische und wirtschaftliche Veränderungen wie z. B. Trump-Effekt, die Auswirkungen des Abgasskandals usw. beschäftigen uns. Wir wollen im jeweils individuell ausgearbeiteten strategy paper den Unternehmen Klarheit, Transparenz und Sicherheit in zukünftigen Entscheidungen geben.

Unsere Vorgehensweise ist individuell, themen- bzw. situationsbezogen und auf Ziele und Rahmenbedingungen ausgelegt. Zu Beginn starten wir jedoch immer ähnlich. Wir sammeln alle zur Verfügung stehenden Informationen zum jeweiligen Themenschwerpunkt. Zudem erfassen wir die Anforderungen und Wünsche unseres Kunden, sodass bestmöglich die aktuelle Lage und derzeitige Ist-Situation analysiert werden kann.

Szenarioanalyse

Das weitere Vorgehen hängt dann von der konkreten Themen- und Aufgabenstellung ab. Ein mögliches Vorgehen ist dem untenstehenden Bild zu entnehmen. Hier wurde eine Szenarioanalyse für eine Standortentscheidung durchgeführt. Mit den aufgeführten Szenarien sollen dem Kunden Chancen und Risiken gleichermaßen aufgezeigt werden. Ebenfalls gibt es einen Überblick über mögliche Aktionsketten mit Wenn-Dann-Folgen. So können die einzelnen Unternehmen besser abwägen und strategisch wichtige Entscheidungen treffen.

Wir von der IMIG helfen und begleiten dann auch selbstverständlich bei der Umsetzung und Implementierung der getroffenen Entscheidung im Unternehmen.

Abb. 1: Übersicht Vorgehen Szenarioanalyse
Abb. 1: Übersicht Vorgehen Szenarioanalyse

Die momentane Entwicklung lässt die Vermutung zu, dass sich die Parlamente in den kommenden Wochen mit dem Deal auseinandersetzen werden. Eine verlängerte Übergangszeit sowie eine Reihe von Sonderregeln zeichnen sich am Horizont ab. Es bleibt spannend in diesem Krimi. Und wo steht Ihr Unternehmen?

Lisa Lang
Lisa Lang
Junior Consultant I IMIG Deutschland

Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie uns gerne entweder per Mail: marketing@imig-ag.de oder telefonisch unter: +49 7152 928 460.

Zurück

Copyright © 2019 IMIG AG. Alle Rechte vorbehalten.
Um die Funktionalität und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.